*
Menu


Herzlichen Glückwunsch

Die Tanzgruppe des VFL Schüller, die Sweet Chillis, hatten sich bereits im Vorfeld sowie 20 weitere Gruppen aus ganz Rheinland Pfalz für das Finale des Dance Contest der DAK in Koblenz qualifiziert.

Am vergangenen Samstag (16.09.2017) war es dann so weit, das Finale stand vor der Tür. Bereits am frühen Morgen startete man nach Koblenz. Die zahlreich mitgereisten Fans und das tolle Wetter umrahmten den guten Auftritt der Tanzgruppe.

Nach dem eigenen Auftritt wurde dann mit großer Spannung auf die abschließende Siegerehrung gewartet.

Die Freude war mehr als groß, als bekannt wurde, dass die Sweet Chillies den 3. Platz belegten.

Wir, die Ortsgemeidne Schüller, sind stolz auf unsere Mädels und gratulieren ganz herzlich. Weiter so! Die Mädels der Garde sind alle 10 Jahre alt und trainieren bzw. tanzen schon seit ca. 5 Jahren gemeinsam. Trainerinnen der Garde sind Cara Kandels, Nicole Wolff und Siliva Dorau-Goebel. Auch dem Trainer-Team möchte ich zum einen ganz herzlich gratulieren und zum andren mich für tolle Jugenarbeit bedanken.

gez. Gudio Heinzen, Ortsbürgermeister


Gratulation an die Sweet Chillies

zum Erreichen des Halbfinales


 

Die Tanzgruppe Sweet Chillies aus Schüller hat am 28.05.2017  das Halbfinale des DAK Dance-Contest in Boppard erreicht. Bei Temperaturen über 30 Grad zeigten unsere Mädels eine tolle Leistung und erreichten von 9 Gruppen den 2. Platz. Somit sind wir am 16.09.2017 im Finale in Koblenz dabei.

In der Gruppe tanzen: Kimberly Gustävel, Nane Kandels, Anna Michels, Jule Sünnen, Leonie Sünnen, Neele Krämer, Milena Wolff und Annika Goebel. Trainiert wird die Gruppe von Cara Kandels, Nicole Wolff und Silvia Dorau-Goebel.

Der VFL Schüller gratuliert unseren Sweet Chillies zu diesem tollen Erfolg und drückt die Daumen fürs Finale.

Fans zur Unterstützung sind herzlich willkommen in Koblenz.


Abt.  Funkengruppen

Gesamtfoto Funken

hier gehts zur Bildergalerie der Funken: Schüllerer Funken

--------------------------------------------------------------

Abt.  Gymnastikgruppe

Seit dem Frühjahr 1989 gibt es, innerhalb des VfL Schüller, eine gemischte Gymnastikgruppe, zunächst „übergangsweise“, unter der Leitung von Uschi Reifferscheid aus Esch. Daraus wurden 18 Jahre abwechslungsreiche, aufbauende Gymnastik für Jung und Alt.

Seit Januar 2007 leitet das langjährige Mitglied, Iris Ehlen geb. Fasen, diese Gruppe, die immer mittwochs von 20.00 bis 21.30 Uhr auch weiterhin funktionelle Gymnastik in ruhigen, fließenden Bewegungen ausführt. Es werden, besonders im Rücken, Verspannungen gelockert und die Muskulatur gestärkt. Mit viel Spaß und immer abwechslungsreich mit Walking-Stöcken, Bändern, Bällen, Gewichten, Stühlen oder Spielen, wird nebenbei Beschwerden vorgebeugt oder solche beseitigt.

Teil-Gruppenfoto der Gymnastikgruppe (2016)

Ein paar fleißige Turnerinnen der Gymnastikgruppe (2016)

-------------------------------------------------------------

Abt. Tischtennis

Die Tischtennisabteilung des VfL 69 Schüller e.V.  behauptet sich seit acht Spielzeiten in der 1. Kreisklasse. Nach Jahren des Fastaufstiegs in die Kreisliga, hatte man in den letzten zwei Jahren mehr gegen den Abstieg zu kämpfen. In diesem Jahr reichte es zwar noch für den 6. Tabellenplatz, allerdings zeigt die Punktezahl von 15 zu 21, dass die Tendenz mehr zum Tabellenende neigte. 

Folgende Spieler stellten in den letzten Jahren den „Spielerkader“, der mit Vierermannschaft antretenden Tischtennismannschaft: Michael Simonis, Michael Henn, Hans-Josef Swart, Ernst Gehlen, Klaus Flögel, Pascal Kees, Ralf Köber und Frank Göbel (mit einem Einsatz in 2012).

Das Foto zeigt die Mannschaftsaufstellung in der Besetzung: Pascal Kees, Hans-Josef Swart, Michael Simonis und Michael Henn (v.links n. rechts). 

Ausblick auf die neue Saison:
Die neue Saison 2012/2013 bringt Veränderungen für die Tischtennisabteilung Schüller: 
  
Mit dem Spielerwechsel von Michael Henn zum TTV Nierstein (seinem Wohnort) müssen wir einen Sportkameraden abgeben, der immer, wenn wir in Nöten waren, den weiten Weg in die Eifel nicht gescheut hat und in den letzten zwei Jahren maßgeblich für den Klassenerhalt mitverantwortlich war. 
  
In der neuen Spielzeit werden wir seit mehr als zehn Jahren wieder eine zweite Mannschaft melden, da wir eine Spielgemeinschaft mit dem neu gegründeten TTC Kerschenbach bilden und unter „TTG Schüller/Kerschenbach“ firmieren. 
  
Die 1. Mannschaft wird in der Besetzung: Jörg Manner, Hans-Josef Swart, Michael Simonis, Ernst Gehlen bzw. Klaus Flögel gemeldet. Zum Spieler des TTC Kerschenbach: Jörg Manner ist zu sagen, dass es sich um die Nr. 1 in der Spielerrangliste der 1. Kreisklasse handelt, daraus folgt das Ziel für die neue Saison: Aufstieg! 
  
Die zweite Mannschaft wird als „Neueinsteiger“ in folgender Besetzung in der 3. Kreisklasse Staffel Nord ins Spielgeschehen eingreifen: Mannschaftsführer Ernst Gehlen oder Klaus Flögel, Frank Göbel, Heiko und Thomas Forens, Sascha Wolff, Pascal Kees, Ralf Köber und Jugendergänzungsspieler des TTC Kerschenbach. 
Das sportliche Ziel der 2. Mannschaft wird sein, Erfahrungen zu sammeln und einen Platz im unteren Mittelfeld anzustreben. 
Hier noch der Internetpfad, um die Aktivitäten der Tischtennisabteilung des VfL Schüller zu verfolgen: 
 Anschließend den Button „click-tt“ anklicken,  links in den Regionsklassen „Eifel“ anklicken  und dann die „1.Kreisklasse“ oder „3. Kreisklasse Nord“ auswählen. 

Schüller/Kerschenbach

Die Tischtennisspieler aus Schüller und Kerschenbach haben eine Spielgemeinschaft gegründet. Sascha Wolff (VFLSchüller und Jörg Manner (TTC Kerschenbach) unterzeichneten den TTG-Vertrag auf die Dauer von fünf Jahren.

Ausschnitt aus dem Trierer Volksfreund vom 14.06.2012



Seit 1981 wird in Schüller Tischtennis gespielt.


Mit Beginn der Saison 1982/83 nahm der VfL Schüller  im TT-Kreis Eifel  am Meisterschaftsspielbetrieb teil  und kämpfte erstmals  in der  3. Kreisklasse  um Punkte mit.


Im Juni 2012 wurde eine TT-Spielgemeinschaft mit Kerschenbach ins Leben gerufen, die TTG Schüller-Kerschenbach.  Der Lehrer der Graf Salentin Schule Jünkerath, Jörg Manner,  wohnhaft  in Kerschenbach,  war hierbei die treibende Kraft.  Mit seinem spielerischen Können war er eine enorme Verstärkung für die 1. Mannschaft. Diese schaffte es nun innerhalb von 3  Jahren von der 1. Kreisklasse über die Kreisliga in die Bezirksliga.


In seiner TT-AG an der Schule in Jünkerath vermochte er auch seine Schüller für den TT-Sport zu begeistern und baute erfolgreich Nachwuchsmannschaften im Schüler- und Jugendbereich auf.  Diese Spielgemeinschaft stellte in den vergangenen 3 Spielzeiten  7 Mannschaften, die am Spielbetrieb im TT-Kreis Eifel teilnahmen, 3 Seniorenmannschaften und 4 Schüler- und Jugendmannschaften.

Zu Beginn dieser Saison 2015/16 wurde eine neue SG mit dem TT-Schwerpunktverein  Schwirzheim gebildet,  zu dem Schüllerer Spieler schon immer  gute Kontakte pflegten. Es entstand  die  neue Tischtennis-Spielgemeinschaft  TTG Schwirzheim-Schüller-Kerschenbach.


Als  Schwirzheim-Schüller-Kersch (in dieser Bezeichnung im Trierischen Volksfreund aufgeführt) nehmen in dieser Saison insgesamt  14 Mannschaften am Spielbetrieb teil, 8 Senioren- und 6  Jugendmannschaften, von der überregionalen 2. Rheinlandliga bis hinunter zur Kreisliga bzw. Kreisklasse.


Die ersten Spieler aus der ehemaligen  SG Schüller-Kerschenbach tauchen in der 2. Bezirksliga auf: Jörg Manner, Michael Simonis, Hans-Josef Swart und Max Klink  (Mannschaft III). In der 2. Kreisklasse finden sich Ernst Gehlen, Dirk Schüller und Tanja Zimmermann (Mannschaft VI). Die meisten Schüllerer Spieler tauchen in der  3. Kreisklasse auf:  Klaus Flögel, Frank Goebel, Sascha Wolff, Heiko und Thomas Forens (Mannschaft VII).


Dieser  neuen   TTG Schwirzheim-Schüller-Kerschenbach   wünscht  man für die weitere Zukunft viel Glück und Erfolg .


Neues vom Tischtennis VfL Schüller 2017/2018

Die am 1. Juni 2012 ins Leben gerufene TT-Spielgemeinschaft  TTSG Schüller/Kerschenbach existiert nicht mehr.

DieseTT- SG startete in die Saison 2012/13 mit 2 Senioren- und 3 Jugendmannschaften und konnte diese erfolgreich abschließen. Die Jugendmannschaften und die 2. Seniorenmannschaft behaupteten in ihren Klassen gute Plätze und die 1. Seniorenmannschaft schaffte den Aufstieg in die Kreisliga.

In die Saison 2013/14 startete man mit 3 Seniorenmannschaften und 4 Jugendmannschaften. Die 1. Mannschaft schaffte erneut einen Aufstieg in die nächste höhere Klasse, die Bezirksliga.

In der Saison 2014/15 spielte die TT-SG Schüller/Kerschenbach mit der 1. Senioren-Mannschaft in der Bezirksliga Eifel, die Mannschaften 2 und 3 kämpften in der 3. Kreisklasse um die Plätze.

Nun wollte man hoch hinaus und bildete im Sommer 2015 mit  dem TTC Schwirzheim die große TT-SG Schwirzheim/ Schüller/Kerschenbach (gen. TTSG Schwirzheim/Schüller/Kersch). Insgesamt 14 Mannschaften wurden von der TTSG für den Spielbetrieb gemeldet, 8 Senioren- und 6 Jugendmannschaften. War das nicht zu viel des Guten?

Die Befürchtungen bestätigten sich. Nur diese Saison 2015/16  stand die TTSG durch. In der Folgesaison 2016/17 bröckelte bereits der Zusammenhalt. Eine Seniorenmannschaft musste zurückgezogen werden, auch in den Jugendmannschaften traten Probleme zutage.

Das hatte schließlich zur Folge,  dass die TTSG am Ende der Saison 2016/17 komplett aufgelöst wurde, die TT-Spieler des VfL Schüller kämpfen nun wieder alleine um Punkte in den Kreisklassen.

In dieser Saison 2017/18 spielen 2 Seniorenmannschaften für den Verein.

Die 1. Mannschaft spielt in der Besetzung: Michael Simonis, Hans-Josef Swart, Dirk Schüller, Harald Elsen in der 1. Kreisklasse Nord.

Die 2. Mannschaft spielt in der Besetzung: Tanja Zimmermann, Frank Göbel, Peter Görres, Sascha Wolff, Heiko Forens, Lea Menzel, Alfred Michels   in der 3. Kreisklasse Nord.

Beide Mannschaften begleiten die guten Wünsche für eine erfolgreiche Saison.

Rechts_Wetter
Aktuelles Wetter:
Rechts_Maps
Straßenplan auf
Klick = Google-Maps aufrufen
Copyright
© 2010-2017 Ortsgemeinde Schüller / Eifel • Internetdesign von Eifeler Webdesign, Daun
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail