*
Menu
24.11.2014 18:12 (1543 x gelesen)

Hier gibts was Neues!

Vor 50 Jahren …

Wende in der Dorfpolitik

25.10. 1964: Gemeinderatswahl in Rheinland-Pfalz

Auch in Schüller fand an diesem Sonntag die Wahl für den Gemeinderat statt, welche mit fast 95 % eine ungewöhnlich hohe Wahlbeteiligung hatte. Die Wahl in Schüller verlief ohne Zwischenfälle. Als am Abend die Auszählung der Stimmen begann, versammelten sich viele Dorfbewohner im Wahllokal in der neuen Schule und verfolgten aufmerksam die Auszählung. Nach 22 Uhr stand das Ergebnis der Auszählung dann fest. Die Stimmenverteilung war wie folgt:

1. Wolff, Peter                   140 Stimmen

2. Finken, Michael            135 Stimmen

3. Wolff, Nikolaus              101 Stimmen

4. Finken, Herbert               91 Stimmen

5. Pfeil, Heinrich                  84 Stimmen

6. Schröder, Josef               84 Stimmen

7. Demary, Peter                 79 Stimmen

8. Mastiaux, Josef               69 Stimmen

Zwei Mitglieder des alten Gemeinderates, Nikolaus Wolff und Michael Finken, waren wiedergewählt worden, die anderen Gewählten kamen neu in die Gemeindevertretung.

Der langjährige Ortsbürgermeister Nikolaus Wolff war abgewählt worden. An seine Stelle als Ortsbürgermeister trat Peter Wolff, der bis 1979 die Dorfpolitik bestimmte.

Nikolaus Wolff verzichtete auf seinen Sitz im neuen Gemeinderat.

Vor 100 Jahren:

Alte Schule in der Schulstraße

Die Schülerzahl in der Volksschule in Schüller war im Jahre 1912 auf 92 Kinder angewachsen. Das vorhandene Schulgebäude war zu klein geworden. Deshalb war der Bau eines neuen zweiklassigen Schulgebäudes mit zwei Wohnungen vom Ortsgemeinderat beschlossen worden und er drängte auf einen möglichst baldigen Baubeginn. Sogar der Landrat in Prüm war der Meinung, dass ein Neubau dringend notwendig sei.

Im August 1913 wurde nach dem Abriss des alten Schulgebäudes mit dem Neubau begonnen. Der Rohbau des neuen Schulhauses war bereits im Oktober erstellt. Der Innenausbau wurde zügig angegangen und so wurde das neue Gebäude im Sommer 1914 bezugsfertig.

Das alte Schulhaus, das an der Straßenecke „Schulstraße“ und der Straße „Auf dem Hof“ steht, ist nun bereits 100 Jahre alt.

Bis zum Jahre 1964, also 50 Jahre lang, wurde diese Schule von den Kindern aus Schüller besucht.

Nachdem das Gebäude als Schule ausgedient hatte, wurde es von der Gemeinde an den Kleider- und Hosenfabrikanten H. Paul Fongert verkauft. Dieser richtete hier eine Fertigungsstätte für Hosen ein. Diese Hosenfabrik wurde im September 1964 eröffnet, also vor genau 5o Jahren.

Die hier beschäftigten Frauen aus dem Ort konnten sich glücklich schätzen, eine so günstige Arbeitsgelegenheit zu besitzen.

Vor 50 Jahren…

Vor 50 Jahren, am 19. Juni 1964, wurde die neue Schule in Schüller eingeweiht. Sie erhielt den Namen Grundschule St. Paulus.

Aus der Schulchronik:

Möge bei den Pädagogen und Kindern immerdar der Geist des Weltapostels Paulus wachbleiben! Das war der Kerngedanke, den Pfarrer Nisius am Freitag der Predigt im Gottesdienst zur Einweihung der neuen St.- Paulus-Schule in Schüller voranstellte. An der Feier nahmen Regierungsdirektor Probst (Trier), Schulrat Krapp, Kreisdeputierter Schröder, Amtsbürgermeister Dr. Blum (Stadtkyll), der Planer Regierungsbaurat i.R. Kirsch, der Leiter des Bauamtes Dipl.Ing. Illgen, und Ing. Reichert sowie die Mitglieder des Gemeinderates, des Schulvorstandes und Elternbeirates teil.

Die Anteilnahme der Dorfbewohner an der Schuleinweihungsfeier war so groß, dass ein Teil der Gäste sogar stehend der Feier beiwohnen musste, da der Klassenraum zum Aufstellen weiterer Stühle keinen Platz mehr bot. Nach der Feier begaben sich die geladenen Gäste mitsamt dem Gemeinderat, Elternbeirat und den Handwerkern zu einem Mittagessen ins Gasthaus Heinzen. Nach dem Essen gab es noch gemütliches Beisammensein bei einem guten Glas Wein.

Diese Grundschule wurde von den Grundschüler/innen des Ortes besucht bis zum 14. Juli 1971, als die einklassige Dorfschule aufgelöst wurde.

 



Rechts_Wetter
Aktuelles Wetter:
Rechts_Maps
Straßenplan auf
Klick = Google-Maps aufrufen
Copyright
© 2010-2017 Ortsgemeinde Schüller / Eifel • Internetdesign von Eifeler Webdesign, Daun
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail