*
Menu
DEFAULT : Neue Schutzhütte an den "Siebenwegen"
25.06.2012 12:43 (1189 x gelesen)

 Neue Schutzhütte am Vulkanpfad

 
Als touristische Attraktion wurden kürzlich in der Vulkaneifel die „Vulkaneifel-Pfade“ eingerichtet und markiert.
 
 
 Einer dieser Vulkaneifelpfade, der „Vulkanpfad“, führt über den schönsten Aussichtspunkt in der Gemarkung Schüller, über „Steinbüchel“.  In einer Höhe von 596 m (NN) bietet sich dem Betrachter hier ein wunderbarer Blick auf den Ort, der sich unterhalb auf einem sanften Hügel ausbreitet. Wendet er nun seinen Blick in die Ferne, kann er eine herrliche Weitsicht genießen, die ihn an die Ahrberge, an die Nürburg und den Nürburgring bis zur Hohen Acht schweifen lässt.

 

Von hier führt der Weg auf dem Vulkanpfad zu den „Siebenwegen“, wo zu der Ruhebank eine Schutzhütte aufgestellt wurde.

Die Hütte steht am Mottenberg, auch "Siebenwege" genannt, weil dies ein wichtiger regionaler Kreuzungspunkt der Wanderwege im Oberen Kylltal ist. Auch der neue Qualitätswanderweg „Vulkanpfad“ läuft hier vorbei.
 
 
 
 

 
Im Rahmen des Projektes "Ergänzungswege zum Eifelsteig Vulkaneifel-Pfade" hatten die Gemeinden am Weg vorgesehen, dass an dieser exponierten Stelle, wo zahlreiche örtliche Wanderwege auf den Vulkanpfad treffen und der nächste Ort mindestens 5 km entfernt ist, eine Schutzhütte aufgestellt wird.
Unter tatkräftiger Hilfe der Eifelvereins Ortsgruppen Jünkerath, Stadtkyll und Steffeln wurde jetzt die neue Hütte vor Ort zusammen gebaut und fertiggestellt.
 


 


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Rechts_Wetter
Aktuelles Wetter:
Rechts_Maps
Straßenplan auf
Klick = Google-Maps aufrufen
Copyright
© 2010-2017 Ortsgemeinde Schüller / Eifel • Internetdesign von Eifeler Webdesign, Daun
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail